Lohn Lehrlinge

Lehre für Pharma-AssistentInnen (dreijährig)
1. Lehrjahr Fr. 600.-
2. Lehrjahr Fr. 900.-
3. Lehrjahr Fr. 1100.-
jeweils 13 Mal ausbezahlt

Individuelle Lohnkomponente:
Zur Würdigung der besonderen persönlichen Leistung einer Mitarbeiterin bzw. eines Mitarbeiters kann der Monatslohn selbstverständlich über die hier publizierten Ansätze hinaus nach oben angepasst werden.

Pharma-Betriebsassistetin:
Zusätzlich zum Bruttolohn Fr. 300.- bis Fr. 500.- monatlich nach Abschluss der Ausbildung.

Stundenlohn Beispiel:

Brutto-Monatslohn Fr. 4000.-: 182 Stunden (bei 42-Stunden-Woche)
Fr. 4000.-: 182 = Fr. 22.00.-
Feiertagsentschädigung 3%: Fr. 0.66.-
Zuschlag für vier Ferienwochen 8,33% Fr. 1.83.- (bei 5 Wochen 10,64 %)
Zuschlag dreizehnter Monatslohn 8,33% Fr. 1.83.-
Stundenlohn brutto: Fr. 26.30.-

Arbeitsbedingungen/Arbeitszeit:

Die normale wöchentliche Arbeitszeit darf 42 Stunden nicht überschreiten.

Ferien:

Der jährliche Anspruch auf bezahlte Ferien beträgt 4 Wochen, 5 Wochen nach zurückgelegtem 50. Altersjahr, 5 Wochen für Lehrtöchter und Angestellte bis zum 20. Altersjahr. In die Ferien fallende Feiertage werden nachgewährt.

13. Monatslohn:

Dieser bildet einen festen Lohnbestandteil. Umfasst das Arbeitsverhältnis nicht das ganze Kalenderjahr, ist er anteilsmässig auszurichten.

Qualifikationsgespräch:

Den Pharma-Assistentinnen und Pharma-Assistenten wird das Recht auf ein jährliches Qualifikationsgespräch gewährt.

Fortbildung:

Fortbildungsanlässe ausserhalb der betrieblichen Öffnungszeit werden wie folgt kompensiert: Für den Besuch von drei Veranstaltungen wird pro Kalenderjahr ein halber Freitag gewährt, für den Besuch von sechs Veranstaltungen anderthalb Tage.

Auskünfte für Pharma-Assistentinnen:

KVZ
Kaufmännischer Verband Zürich
Pelikanstrasse 18
Postfach 6889
8023 Zürich
Telefon 044 211 33 22
Fax 044 221 09 13
www.kvz.ch
E-Mail: info@kvz.ch

 

Mitgliederbereich

BenutzernamePasswort

Aktuell


Hoher Besuch an der Frühlingsversammlung 2017

Regierungsrätin Jacqueline Fehr begrüsste am 18. Mai rund hundert ApothekerInnen und Gäste in Winterthur zur Frühlingsversammlung. Sie lobte die laufende Neupositionierung und das Engagement der rund 220 Zürcher Apotheken zum Wohl des Zürcher Gesundheitswesens. Nebst den statutarischen Geschäften wurden in Winterthur 14 Neumitglieder begrüsst und die Geselligkeit gepflegt.

> Bildergalerie Frühlingsversammlung


Jetzt in 87 Zürcher Apotheken gegen Zeckenbiss impfen


Mit den steigenden Temperaturen erwacht in unseren Wäldern langsam das Leben - und leider auch die Zecken. Der gesamte Kanton Zürich ist Risikogebiet für die von Zecken übertragene Borreliose und die Frühsommer-Hirnhautentzündung - kurz FSME genannt. Gegen FSME kann man sich impfen. Die mittlerweile 87 Zürcher Impfapotheken beteiligen sich darum am FSME-Aktionsmonat März 2017. Impfen Sie sich jetzt, damit Sie unbeschwert durch unsere Wälder streifen können.

> mehr zum Thema


Impfapotheke finden


Dank der neuen Homepage www.impfapotheke.ch lassen sich die Zürcher Impfapotheken jederzeit und einfach finden.

> Impfapotheke finden

Notfalldienst

Notfallnummer Kanton Zürich ausserhalb der Ladenöffnungszeiten

Telefon 0900 55 35 55

CHF 1.50/Min. ab Festnetz